Jedes Jahr im August kommen bis zu 300 Jugendliche nach See, um gemeinsam christliche Gemeinschaft zu leben. Die Fröhlichkeit und positive Ausstrahlung der Teilnehmer ist Teil unseres Dorfbildes und weit über dessen Grenzen bekannt. Auch ausländische Gäste durften bereits zur Kirchenwoche in See begrüßt werden, was vor der politischen Wende im Land durchaus nicht selbstverständlich war.