Die Renovierung erfolgte auf Veranlassung durch den Rittergutsbesitzer auf Moholz und Kaufmann Herrn Hermann C.J. Fölsch. Dieser verschönerte insbesondere den Altaraum, indem er Altar, Kanzel, Taufstein und zwei kostbare bunte Biler ("Die Himmelfahrt Christi" und "Der tröstende Jesus") neu anschaffte. Ebenso schenkte er der Gemeinde eine Orgel.